AGRAVIS-Jahresrückblick 2017

Zwölf Monate sind rasant vergangen – auch für die AGRAVIS Raiffeisen AG. In unserem Jahresrückblick erinnern wir an entscheidende Ereignisse aus 2017. Scrollen Sie sich durch und erleben das Jahr der AGRAVIS noch einmal.


Januar

Januar

CEO-Wechsel: Dr. Clemens Große Frie, ehemaliger Vorsitzender des Vorstandes der AGRAVIS Raiffeisen AG, übergibt zum Jahreswechsel den Staffelstab an seinen Nachfolger Andreas Rickmers. Frank-Josef Holzenkamp, Vorsitzender des Aufsichtsrates, begleitete die Veranstaltung.


Februar

Februar

Erstes Agrarbloggercamp in Münster: Sie twittern, teilen, liken und sind auf dem neuesten Stand, wenn es um Agrarthemen geht – Agrarblogger. Gut 100 Blogger, die in der Landwirtschaft arbeiten und gern darüber sprechen, versammelten sich am 16. Februar in Münster, um sich einmal „live“ in die Augen zu schauen. Der Bauernverband Schleswig-Holstein und die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft hatten diese Veranstaltung mit Unterstützung der AGRAVIS Raiffeisen AG und des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbandes e.V. organisiert.


März

März

Die AGRAVIS Technik BvL GmbH feiert am Tag der offenen Tür gleichzeitig die Eröffnung des Standortes in Ladbergen. Das Team um Rolf Blömker hat alle Interessierten zur Besichtigung eingeladen. Und die Gäste kamen in Scharen: „Es dürften über den Tag verteilt um die 15.000 gewesen sein“, vermutet Frank Cirksena, gemeinsam mit Frank Fohrmann Geschäftsführer der AGRAVIS Technik BvL GmbH. Insgesamt wurden sechs neue Technik-Standorte in Fürstenau, Brakel, Bockenem, Bobenheim-Roxheim, Landberg-Sietzsch und Freigericht eröffnet.


April

April

Aus 2 mach 1: Mit einem großen Ratgeber-Bereich, technisch auf dem neuesten Stand, optimiert fürs Smartphone und einer intuitiven Standortsuche für Raiffeisen-Märkte in der Region bietet der neue Webauftritt raiffeisenmarkt.de einen großen Mehrwert für Kunden. Die Websites für den Onlineshop und für Informationen rund um die Raiffeisen-Märkte sind jetzt eins.


Mai

Mai

Die Probeläufe waren allesamt erfolgreich und der Produktionsstart in Gescher ist erfolgt: Die BioMühle Hamaland GmbH nimmt in ihrem Futtermittelwerk den Betrieb auf und produziert nun Biofutter. Das Gemeinschaftsunternehmen der Raiffeisen Hohe Mark Hamaland eG (RHMH) und der AGRAVIS Raiffeisen AG kann damit die verstärkte Nachfrage nach Biofutter in seiner Region erfüllen und erweitert sein Produktangebot.


Juni

Juni

AGRAVIS-Aktivitäten in Süddeutschland: Ob Straubing, Bamberg oder Messen wie die Rottalschau in Karpfharm – die AGRAVIS ist nun auch in Süddeutschland vertreten. AGRAVIS-Vorstandsmitglied Dirk Bensmann beschreibt die Aktivitäten im Süden so: „Als Agrar- und Dienstleistungsunternehmen sind wir seit vielen Jahren ein starker Partner für die Landwirtschaft und die Großhandelskunden im ländlichen Raum. Wir verstehen uns als nationaler Agrarhändler und stehen daher bereit, um auch in Süddeutschland eine echte geschäftliche Alternative zu sein.“


Juli

Juli

Die Unterschriften sind getätigt und nun ist es amtlich: Die AGRAVIS Raiffeisen AG und die RWZ Rhein-Main eG (RWZ) haben für das Geschäftsfeld Raiffeisen-Märkte eine umfassende Kooperationsvereinbarung abgeschlossen. Dazu übernahm die AGRAVIS zum 1. Juli 2017 insgesamt 14 Raiffeisen-Märkte und das Großhandelsgeschäft im Bereich Märkte von der RWZ. Außerdem entstanden zwei weitere Kooperationen im Bereich Futtermittel: Die beiden RWZ-Werke in Wiesbaden und Neuss gingen somit wie geplant an die AGRAVIS-Gruppe.


August

August

Die AGRAVIS Raiffeisen AG wird neuer Hauptgesellschafter an der Rörig-Hartig & Co. Landwarenhandel GmbH mit Sitz im nordhessischen Wolfhagen. Der Erwerb von 56 Prozent der Unternehmensanteile zum 1. September 2017 steht noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Zustimmung.


September

September

200 Hobbyläufer liefen am 10. September beim AGRAVIS-Gesundheitslauf auf dem münsterschen Prinzipalmarkt ins Ziel. Die auffällige Gruppe in den einheitlichen grünen AGRAVIS-Laufshirts hatte da etwas mehr als sechs Kilometer der Marathonstrecke des 16. Volksbank-Münster-Marathons absolviert. Genau das machte den Reiz dieser großen Lauf-Party aus: Hobbyläufer und internationale Top-Athleten auf einer Strecke. AGRAVIS hat den Gesundheitslauf ins Leben gerufen und wird ihn in 2018 fortführen.


Oktober

Oktober

Digitalisierung und Online-Services spielen im Agrarsektor eine immer wichtigere Rolle. Auch die AGRAVIS bietet verschiedene Lösungen wie zum Beispiel die Futtermittel-Bestell-App IQ-Feed oder die Pflanzenbau-App IQ-Plant, die dem Landwirt aktuelle Pflanzenbauinformationen für seine Region anzeigt, oder das Online-Ersatzteilbestellsystem der AGRAVIS-Technikgesellschaften. Unter dem Dach von "myfarmvis" werden nun verschiedene digitale Lösungen gebündelt und dem Nutzer AGRAVIS-Dienstleistungen, interessenspezifische Informationen und digitale Lösungen für seine Betriebsplanung in einem Portal an die Hand gegeben.


November

November

Agritechnica 2017: „Green Future – Smart Technology“, so lautete das Motto der weltgrößten Messe für Landtechnik in Hannover. Das Thema Digitalisierung zog sich wie ein roter Faden durch die Auftritte der fast 3.000 Aussteller aus aller Welt. Auch die AGRAVIS Raiffeisen AG überzeugte mit ihren Angeboten zum Thema Landwirtschaft 4.0, beispielsweise der Version 1.0 von myfarmvis. Außerdem präsentierte sich die AGRAVIS mit eigenen Auftritten ihrer Gesellschaften direkt beim jeweiligen Hersteller.


Dezember

Dezember

Spendenübergabe: Die AGRAVIS Raiffeisen AG unterstützt den anerkannten Dachverband der Kinderhospize in Deutschland mit einer Spende in Höhe von 30.000 Euro. „Der Bundesverband Kinderhospiz leistet Herausragendes. Er holt ein Tabuthema in die Mitte der Gesellschaft – und das verdient unser aller Respekt“, sagte AGRAVIS-Vorstandschef Andreas Rickmers.


Facebook
Kontaktformular
Sprechen Sie uns an!